Wir benötigen jährlich Spenden in Höhe von 50.000 €   Unterstützen auch Sie uns!

Nachtrag zur Veranstaltung vom 26. Juni zum Nachlesen und Anhören

Spannung in Dortmund: Vitamin-D-Nutzer gegen Vitamin-D-Gegner endete 4:0

Einer Einladung der aidshilfe dortmund folgten knapp 50 interessierte Zuhörer am Abend des 26. Juni 2019: Ausverkauft!

Das gemütliche caféplus in der Dortmunder Innenstadt war ein passender Ort für das hochinteressante zweistündige Referat von Dr. med. Raimund von Helden zum Thema: "Benötigen wir Vitamin D - wenn ja, wie viel?"


In einer kurzen Einführung schilderte eine Mitarbeiterin des Cafés, dass auch sie mit ihren Fragen zu Vitamin D von ihren Ärzten allein gelassen wurde. Sie erlebte den Vitamin-D-Mangel am eigenen Körper. Ihr Wert lag mit nur 16 ng/ml im Bereich des Durchschnittswerts der deutschen „Mangel“- Bevölkerung.  Im Kampf gegen diesem Mangel hoffte sie auf Unterstützung der Ärzte, die leider ausblieb. In Eigeninitiative sorgte sie selbst für eine gute Vitamin-D-Versorgung. Sie brachte ihren Spiegel in den tropischen Bereich und fühlt sich seither so gut, wie schon seit Jahren nicht mehr.

Nach diesen persönlichen Erfahrungen, übergab die Mitarbeiterin des CafePlus das Wort an den Vitamin-D-Experten aus dem Sauerland. Dr. med. Raimund von Helden hatte sich als Rahmenhandlung für seinen Vortrag in Dortmund ein Fußball-Spiel gewählt: Der Vitamin-D-Gegner stand dem heimischen Vitamin-D-Nutzer gegenüber. 

Besuchen Sie https://www.vitamindservice.de/dortmund für den gesamten Beitrag und weitere Infos.
Das Event können Sie auch auf YouTube bestaunen:
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4

Vielen Dank geht an Dr. med. Raimund von Helden!

Wir suchen dich!


Ihnen gefällt unsere Arbeit? Wir freuen uns über eine Spende Ihrer Wahl!

3 € spenden! 3 € spenden! 10 € spenden! 50 € spenden! Entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie spenden möchten!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok