Wir benötigen jährlich Spenden in Höhe von 50.000 €   Unterstützen auch Sie uns!

Richtigstellung der falschen Medienberichterstattung

In den vergangenen Tagen ist in den örtlichen Medien mehrfach über einen Polizeieinsatz am Eisenmarkt berichtet worden. Bei der Eskalation eines Streites war am Karfreitag eine Frau mit einem Hammer verletzt worden, zudem wurden auch eintreffende Vollstreckungsbeamte tätlich angegriffen und erlitten ebenfalls Verletzungen. Die Drogenhilfeeinrichtung Kick wurde hierbei als Ort des Geschehens genannt. Des weiteren war die Rede davon, dass sich „80 weitere Besucher des Café Kick“ den Polizeikräften entgegengestellt und letztlich den Einsatz massiv behinderten hätten.

Aufgrund dieser Medienberichte und den daraus resultierenden (negativen) Resonanzen möchten wir hiermit den Sachverhalt richtigstellen:

Die Drogenhilfeeinrichtung Kick unter der Trägerschaft der aidshilfe dortmund e.v. hatte von Karfreitag bis Ostermontag geschlossen!

Wir möchten an dieser Stelle den Vorfall nicht herunterspielen und bedauern, dass im Zuge dieses Einsatzes auch Polizeibeamte angegriffen wurden. Letztlich muss man jedoch konstatieren, dass die in den Presseartikeln genannte Örtlichkeit nicht der Wahrheit entsprechen kann, da die Drogenhilfeeinrichtung Kick zu diesem Zeitpunkt geschlossen war. Demzufolge muss auch die o.g. Formulierung „80 weitere Besucher des Café Kick“ infrage gestellt werden.

Zwischenzeitlich wurde auf dem Onlineportal eines Printmediums sowie im Presseportal der Polizei Dortmund eine Bearbeitung/Korrigierung des Sachverhaltes bzw. der Örtlichkeit vorgenommen. Dennoch möchten auch wir - im Rahmen unserer Möglichkeiten - mit dieser Mitteilung zur Richtigstellung der falschen Medienberichterstattung beitragen und halten fest:

Die Drogenhilfeeinrichtung Kick steht mit den Vorfällen am Karfreitag in keinerlei Verbindung!

 

Wir suchen dich!


Ihnen gefällt unsere Arbeit? Wir freuen uns über eine Spende Ihrer Wahl!

3 € spenden! 3 € spenden! 10 € spenden! 50 € spenden! Entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie spenden möchten!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok